Freiwillige Feuerwehr Oberwesel

Retten - Löschen - Bergen - Schützen

Letzte Einsätze

12.07.2018  um 18:31 Uhr  in Werlau  Unterstützung Rettungsdienst  mehr ...
11.07.2018  um 15:29 Uhr  in Wiebelsheim  Zimmerbrand  mehr ...
11.07.2018  um 07:21 Uhr  in Oberwesel  Brandmeldealarm  mehr ...

Bürgermeister Thomas Bungert besuchte Feuerwehr Oberwesel

 

Bürgermeister Thomas Bungert besuchte Feuerwehr Oberwesel. Besichtigung Gerätehaus und Ausweichquartier

 

Vergangenen Monat nutzte Bürgermeister Thomas Bungert zusammen mit dem Wehrleiter der Verbandsgemeinde Dirk Vogt und der Wehrführung Oberwesel die Möglichkeit das Gerätehaus der Feuerwehr Oberwesel zu besichtigen. Wie bestens bekannt sein dürfte, musste die komplette Feuerwehr mit Ihren Fahrzeugen und Ausrüstungsgegenständen, aufgrund der Baustelle in der Kirchstraße, das Gerätehaus bis auf unbestimmte Zeit verlassen.

 

Thomas Bungert konnte kurzfristig finanzielle Mittel freigeben, sodass die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Oberwesel den Leerstand nutzen, um in Eigenleistung einige Sanierungsmaßnahmen durchzuführen und das komplette Gerätehaus zu streichen. Bungert und der Verbandsgemeinderat ermöglichte in einem Nachtragshaushalt, dass in der Zeit in dem das Gerätehaus von der Feuerwehr nicht genutzt wird, auch der sanierungsbedürftige Hallenboden erneuert werden kann.

 

Der Chef der Feuerwehr wurde von der Wehrführung Oberwesel im Gebäude herumgeführt und informierte sich über die vorgesehenen Maßnahmen und die Projekte für die kommenden Jahre. Bürgermeister Thomas Bungert bedankte sich für die bis jetzt geleistete Arbeit und sagte weiterhin seine Unterstützung für die Zukunft zu.

 

Im Anschluss konnte sich der Bürgermeister das „Ausweichgerätehaus“, welches sich momentan in der Chablis-Straße in einer Lagerhalle der Firma Alt &Sohn befindet, ansehen. Durch die zu Beginn der Baumaßnahmen nicht feststellbaren Komplikationen musste die Verbandsgemeinde einen nicht unerheblichen Betrag etatisieren, um die Feuerwehr Oberwesel einen Umzug zu ermöglichen. Nach mehreren Gesprächen zwischen Bürgermeister Bungert und den Fachleuten der Verbandsgemeindefeuerwehr sowie dem Kreisfeuerwehrinspekteur war schnell klar, dass man eine Stützpunktfeuerwehr nicht einfach mehrere Monate vom Dienst abmelden kann.

 

Ein von der Feuerwehr Oberwesel erstelltes Konzept musste in Zusammenarbeit mit der Verwaltung schnellstmöglich umgesetzt werden. Er wurde eine entsprechende Lagerhalle angemietet, die notdürftig hergerichtet werden musste. Bei diesen Arbeiten waren sowohl Mitarbeiter der Stadt Oberwesel, Verbandsgemeinde und Personal der Feuerwehr Oberwesel beteiligt. Nur mit vereinten Kräften konnte gewährleistet werden, dass die Stützpunktfeuerwehr Oberwesel immer einsatzbereit geblieben ist und somit der Brandschutz in der Verbandsgemeinde gesichert werden konnte.

 

Bungert informierte sich bei der Wehrführung über den stattgefundenen Umzug und war überrascht, dass dieser so reibungslos verlaufen ist. Begeistert war er, dass trotz, den engen Platzverhältnissen und der neuen Ausrückesituation, es zu keinerlei zeitlichen Verzögerungen bei den Einsätzen kommt. Der Bürgermeister zeigte sich zufrieden mit der Übergangslösung und hofft zusammen mit den Wehrleuten, dass die Feuerwehr Oberwesel im Oktober wieder Ihr richtiges Gerätehaus beziehen kann, und sagte der Wehrführung seine volle Unterstützung zu.