Freiwillige Feuerwehr Oberwesel

Retten - Löschen - Bergen - Schützen

Letzte Einsätze

21.05.2018  um 12:00 Uhr  in Oberwesel  BSD Spectaculum  mehr ...
20.05.2018  um 12:00 Uhr  in Oberwesel  BSD Spectaculum  mehr ...
19.05.2018  um 12:00 Uhr  in Oberwesel  BSD Spectaculum  mehr ...

Mitgliederversammlung 2016

Am 18.03. war es wieder so weit: Die Mitglieder des Vereins zur Förderung der Freiwilligen Feuerwehr Oberwesel konnten sich einen Überblick über das vergangene Vereinsjahr machen. Zudem standen Neuwahlen des Vorstandes auf der Tagesordnung.

 

Der Vorsitzende Thomas Dietrich empfing die Aktiven der Einsatzwehr, die Altersabteilung sowie interessierte fördernde Mitglieder in der Kulturwerkstatt „Zu Hein“ und hieß alle herzlich willkommen.

Nach verlesen der letzten Niederschrift und dem Gedenken an verstorbene Mitglieder, konnte der Vorsitzende auf ein ereignisreiches Jahr zurück blicken.

Nicht nur die finanzielle Unterstützung der Einsatzwehr stand im vergangenen Jahr im Vordergrund, sondern auch der kameradschaftliche Zusammenhalt. Daher organisierte der Verein einen Familienausflug ins Feuerwehrmuseum nach Hermeskeil. Neben dem fachlichen Teil dieser Bildungsreise konnte man die gewonnen Eindrücke vergangener Zeit in fröhlicher Runde bei Bauer Beelitz in Gösenroth vertiefen.

Nach Auslieferung des neuen HLF und des RTB sowie der Teilrenovierung des Gerätehauses konnten die Fahrzeuge und das Feuerwehrhaus der Öffentlichkeit präsentiert und eingewiehen werden.

Im Rahmen der Teilsanierung wurden viele Gewerke von Kameradinnen und Kameraden der Aktivwehr in Eigenleistung durchgeführt. Unter anderem wurden die Wände gestrichen, Leitungen verlegt und natürlich der Umzug organisiert. Hierfür galt es der Wehr im Rahmen eines Kameradschaftsabends auf dem Kapellenberg einmal Dank zu sagen.

Zudem war der Verein bei zahlreichen Gratulationen, Krankenbesuchen aber auch einem Trauerfall präsent. Hinzu kommen noch obligatorische Termine wie der Volkstrauertag, Umwelttag, Nikolausfeier, usw. bei denen der Verein stets mit dabei ist.

Aber auch finanziell wurde die Aktivwehr wieder umfänglich unterstützt. Fleecejacken für die Einsatzwehr, Zuschuss für das Rettungsboot und der Kauf einer Bodenreinigungsmaschine sind nur ein Teil der Anschaffungen.

 

Der Bericht des Wehrführers war nicht weniger umfangreich. Demnach sind die Aktiven zu 67 Einsätzen in 2015 ausgerückt. Bei der Mehrzahl der Einsätze handelte es sich um Brandeinsätze (32), wie z.B. der Brand in der Großsporthalle. 27 mal wurde technische Hilfe geleistet und acht Mal Brandsicherheitswachdienste durchgeführt. Bei Erfassung der Übungs-, Einsatz- und Arbeitsstunden ergibt sich eine Gesamtstundenzahl von 2998, wobei hier alleine 823 Stunden auf den Umzug sowie die Eigenleistung bei der Sanierung fallen. Betrachtet man den einzelnen Feuerwehrangehörigen, so leistete jeder Aktive 73 Stunden jährlich im Ehrenamt. Hierbei nicht betrachtet wurden Ausbildungszeiten wie z.B. Kreislehrgänge oder Zeiten in den einzelnen Arbeitsbereichen wie Atemschutzwerkstatt oder Gerätewarte.

 

Glücklicherweise muss sich die Wehr derzeit keine Sorgen um mangelnden Nachwuchs machen. 20 Jungs im Alter von 10 bis 18 Jahren üben jeden Dienstag den Umgang mit Strahlrohr & Co.

Zudem sind sie bei den Sicherheitswachen von St. Martin und Nikolaus sowie als tatkräftige Helfer beim Umwelttag nicht mehr weg zu denken.

Trotz zahlreicher, den Einsatzdienst bereichernde, Anschaffungen ist der Verein finanziell gut aufgestellt. Dies konnten auch die Kassenprüfer dem Kassierer Günter Hewel und der Versammlung bestägigen. Somit wurde sowohl dem Kassierer als auch dem Vorstand Entlastung erteilt.

 

Im Anschluss an die Tätigkeitsberichte folgte die Wahl eines neuen Vorstandes, da die Wahlperiode von drei Jahren abgelaufen war.

In den meisten Fällen schenkten die anwesenden Mitgliedern erneut dem alten Vorstand ihr Vertrauen und schlugen Wiederwahl vor. Lediglich der stellvertretende Vorsitzende und ein förderndes Mitglied mussten vorgeschlagen werden, da die bisherigen Kandidaten ausschieden.

Demnach setzt sich der neue Vorstand wie folgt zusammen:

Vorsitzender: Thomas Dietrich, stellv. Vorsitzender: Ingo Glöckner, Schriftführer: Dalibor Nuzdic, Kassierer: Günter Hewel, Beisitzer Altersabteilung: Heinz Fischer, Beisitzer Aktivwehr: Jonas Becker, Jörg Daum und Karsten Henrich, Beisitzer fördernde Mitglieder: Karl-Heinz König und Franz-Hubert Persch, Kassenprüfer: Noel D’Avis, Christian Fischer und Maximilian Jäckel.

 

Die Gewählten dankten für das erneute Vertrauen und konnten nach einem dreifach „Gut Schlauch“ in den angenehmen Teil des Abends überleiten.